Liebe Freunde des 

"Wassers des Lebens"


Corona zwingt uns zu neuen Regeln….


Ein Whiskytasting als Präsenzveranstaltung ist zur Zeit nur unter sehr umständlichen Bedingungen möglich. Das macht aber keinen Spaß mehr.

Im Moment setzen viele Veranstalter auf Online-Tastings. Ob bei Wein, Bier oder auch beim Whisky.

Wir haben schon einige Testläufe hinter uns und haben dabei unsere Erfahrungen gesammelt. Heute bin ich in der Lage dies auch für einen größeren Kreis anzubieten.

Dabei sind einige Regeln zu beachten.

Jeder Teilnehmer muss einen Skype - Zugang auf seinem Endgerät ( Rechner, Pad, Laptop oder Smartphone) besitzen.

Es wird von mir eine Sechser-Range in 5 cl Samplern  zu einem entsprechenden Preis vorgeschlagen.

Eingeladen wird per e-mail. Wer dann Interesse hat, meldet sich wie gewohnt an und kann die Abfüllungen nach Vereinbarung bei mir einlösen.

Danach wird jeder Teilnehmer zum vereinbarten Veranstaltungstermin  von mir auf Skype angerufen. Und dann beginnt das Tasting.


Bleibt gesund

Gerd






 


Online- Whiskytasting


Neben Covid 19, Corona- Pandemie und RKI ist wohl Homeoffice eines der gebräuchlichsten Worte zur Zeit. Die technischen Möglichkeiten gibt es im Rahmen der Digitalisierung schon lange. Zum Beispiel für Onlinekonferenzen die Urmutter aller Videoschaltungen: "Skype" oder "Zoom" und so weiter.

Ich habe eine solche Videositzung als Whiskytasting mal mit Rolf und Eibo angetestet.

Vorraussetzung war natürlich, dass jeder die gleichen Drums vor sich hatte. Danach sollte einer ein bisschen die Moderation übernehmen und schon kann's losgehen wie beim Präsenztasting. Das Ende ist offen.


Wir hatten jedenfalls viel Spaß und jeder für sich den Genuss.


Ich arbeite daran das Ganze noch etwas zu gestalten und dann könnten bis zu sechs Teilnehmer dabei sein. 






Das Whisky & Rom Festival 

wurde aufgrund von COVID-19 abgesagt

Auf Empfehlung deutscher und dänischer Behörden storniert Scandlines das bevorstehende Whisky & Rom Festival im BorderShop.

Angesichts der wachsenden Besorgnis um COVID-19 hat Scandlines beschlossen, das Whisky & Rom Festival abzusagen, das vom Freitag, 27. März, bis Sonntag, 29. März 2020 stattfinden sollte.

Angesichts der gegenwärtigen Unsicherheit über die Entwicklung von COVID-19 haben wir beschlossen, das Festival nicht um ein oder zwei Monate zu verschieben.

Daher findet das nächste Whisky & Rom Festival wie geplant vom Freitag, 30. Oktober bis Sonntag, 1. November 2020 statt.


Scandlines




Ardnahoe, die neunte Destille auf Islay


Es sind mehrere in Planung und einige schon im Bau. Eine Destille auf der Insel Islay ist schon von vornherein erfolgsversprechend.

Vor einiger Zeit ( 2016) ist eine neue Destille gebaut worden. Seit 2005, damals wurde die Kilchoman Destillerie eröffnet, ist es die neunte Brennerei auf der Insel. 

Die Unternehmer Hunter Laing & Co, Mitinhaber von Duglash Laing erbaute diese neue Produktionsstätte und tauften sie auf den Namen "Ardnahoe"

Dieser Name ist dem Ort, auf dessen Gebiet die Brennerei steht übernommen worden.

Im Oktober 2018 floss der erste gebrannte Spirit in die Fässer und kein geringerer als der schon pensionierte Master-Destiller Jim McEwan hatte bei den ersten Produktionen sein Talent mit im Spiel.

Ein renommiertes Zeichen dafür ist, dass bereits vor der ersten Abfüllung, 400 Fässer bestellt wurden.

Wann das sein wird wissen wir nicht. Es bleibt nur die Aussage von Andrew Laing: "Wir haben keine Eile, den ersten Single Malt so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen".






Der Traum vom eigenen Fass......

 

....gefüllt mit seinem Lieblingswhisky.....wer hat ihn nicht schon mal geträumt!

Die Möglichkeit besteht schon lange. Viele Brennereien bieten private Fasslagerung an. So funktioniert das Geschäft der unabhängigen Abfüller. Nur im größeren Stiel. Auch bei uns, ganz in der Nähe. Auf Gut Basthorst, im Sachsenwald hat mann die Möglichkeit von der schwedischen Destille Mackmyra, kleine Fässer für sich zu lagern.

Ich bekam kürzlich ein Angebot der Ardnohoe Destille aus Schottland. Ein gefülltes Hogsheat-Fass (250 Liter) würde nach zehnjähriger Lagerung entweder zu 46% Vol. in 380 Flaschen oder in Fassstärke in 295 Flaschen abgefüllt. Das ganze Projekt sollte dann vorfinanziert werden mit ca. 13000 €.


Ein schöner Traum.....

 


 




Im Moment gibt's immer noch überall Schnäppchen!


Alle wollen verkaufen und alle wollen viel verkaufen…. Das trifft im Moment auch wieder auf Spirituosen zu. Und Whisky macht da keine Ausnahme.


Jetzt in der Vorweihnachtszeit sitzt das Geld etwas lockerer und das wissen auch die Anbieter.

Angebote über Angebote sind an der Tagesordnung. Nicht nur auf dem Onlinemarkt sondern auch beim Discounter vor der Tür. 

Viele Lockangebote sind nicht nur wesentlich billiger, es sind auch oft noch ein, zwei Gläser dabei.


Also wenn ein Angebot da ist, schnell zuschlagen.



Abfüllungen von "Deanston"


 

Schottlands Klassiker



Whiskyabend bei Glenturret



Hochpreis - Tasting am 13. Juli



Eindrücke vom  WHISKY & FESTIVAL im Border Shop

 


 


 

 

Rangliste
 

Jeder unter uns Whiskyliebhabern hat sicherlich einige unterschiedliche Flaschen im Schrank. Und daraus ergiebt sich je nach Tagesform eine individuelle Rangliste.

Ich werde hier an dieser Stelle meine Monats - Rangliste präsentieren.

 

                           

  1.  

Redbreast              Lustau

Irland

(  1  )

 2. 

Deanston              Bordeaux Red Wine Cask 9 J 

Highlands

( 4 )

3.

Glenmorangie        Signet

Highlands

( 2 )

4.

Glenmorangie        Astar

Highlands

( 3 )

5.

Finch                    Barrel Proof

Deutschland

( 4 )

6.

Baas                               Port

Deutschland 

( 3 )

7.

Kavalan                 Solist Sherry Cask

Taiwan 

(7)

8.

Glenmorangie        Thüsal  

 Highlands 

 ( 8 ) 

9.

Glenmorangie        Milsean

Highlands 

( 6 )

10.

Redbreast             21

Irland 

( 5 )

                       

                                                                                                                                                                                                                                                             4.12.2019

 

 Titelfoto:  Julia Pelzer 




 

 


 

 

 

41183